Beitragsseiten


 

Mobilität auf Dem Lande

 

Das Projekt „Mobilität auf dem Lande“ verfolgt allgemein folgende Ziele: die Verbesserung der Mobilität insbesondere von weniger mobilen Einwohnern (v.a. jungen und älteren Menschen) durch Nutzerorientierte Verbesserungsmaßnahmen oder innovative, ergänzende Angebote, die Verbesserung des Klimaschutzes durch eine Senkung der CO2-Emmission als Folge einer besseren PKW-Auslastung (Gemeinschaftliche Mobilität, wie Pendler-Fahrgemeinschaften oder öffentliche Mitnahmeangebote). Weitere Informationen über die Internetseite: www.hessische-regionalforen.de

 

 

Kurzüberblick

Projekttitel

Mobilität auf dem Lande (Kooperationsprojekt mit 5 weiteren LEADER-Regionen)

Datum des Beschlusses der LEADER-Kommission

17.11.2015 (4. Sitzung)

Fördersumme

4.475,00 EURO

Gesamtinvestition (brutto)

7.100,34 EURO

Umsetzungszeitraum

01.12.2015 bis 15.10.2016

 

 

 


Touristische Aufwertung des Diemelseerundweges

 

Wandern und Spazierengehen um den Diemelsee ist für jeden Gast ein fester Bestandteil seines/ihres Urlaubs. Wichtig für unsere Gäste, die Naturliebhaber und zum Teil auch bereits älteren Alters sind, sind Sitzgelegenheiten an dem Seerundweg. Von diesen Bänken, die an schönen Aussichtsplätzen stehen, kann herrlich die Landschaft am Diemelsee mit seiner Flora und Fauna beobachtet werden und/ oder die benötigte Pause eingelegt werden. Auf den großen Wiesenflächen, auf denen sich im Sommer die Badegäste tummeln, werden zudem Sitzgarnituren mit Tischen und Bänken aufgestellt. Familien und Freunde können hieran gemütlich picknicken. Die Gemeinde wurde immer wieder von Gästen darauf hingewiesen, dass es zu wenige Bänke entlang des Weges und an den Badeplätzen gibt und sich einige Bänke in einem nicht nutzbaren Zustand befinden. Die Gemeinde Diemelsee kommt mit dem Aufstellen von diesen Bänken und Tischen dem Wunsch nach und erhöht so die Aufenthaltsqualität am See. Des Weiteren werden die neuen Bänke und Tische die Mobiliar-Gestaltungslinie in Diemelsee-Heringhausen aufnehmen und so zu einem einheitlichen und ansprechenden Gesamtdesign des Luftkurortes beitragen. Die Tische und Bänke sind ferner aus witterungswiderstandsfähigen Material, die eine lange Nutzbarkeit garantieren

Kurzüberblick

Projekttitel

Touristische Aufwertung des Diemelseerundweges

Datum des Beschlusses der LEADER-Kommission

30. April 2015 (1. Sitzung)

Fördersumme

23.205,00 EURO

Gesamtinvestition (brutto)

36.818,60 EURO

Umsetzungszeitraum

26.11.2015 bis 15.10.2016

 

Ansichten des Diemelseerundweges

 ,

 

 


Wanderinfrastruktur Naturpark Diemelsee

 

Der Zweckverband Naturpark Diemelsee hat sich in seiner Satzung unter anderem die Ziele gegeben die Naturparkfläche entsprechend ihrem Naturschutz- und Erholungswert zu schützen, zu entwickeln und zu erschließen sowie den Erholungsverkehr durch Schaffung von Infrastrukturmaßnahmen (z.B. Wanderparkplätzen) zu lenken. Die größte Nutzergruppe der naturnahen Angebote sind neben den Radfahrern vor allem die Wanderer. An Infrastruktur für den Wanderer fehlt es in großen Teilen bzw. die teilweise aus den 70er Jahren noch vorhandenen Objekte sind nicht mehr zeitgemäß.

Durch die Schaffung aktueller Infrastruktur kann die Region Naturpark Diemelsee für die Nutzer wie Wanderer und Radfahrer deutlich attraktiver werden; zudem wird die zum Schutz der Natur gewünschte Lenkung auf bestimmte Wegetrassen hin effektiver. Der Naturpark Diemelsee hat sich zum Ziel gesetzt alle Wanderparkplätze im Gebiet des Naturparks nach einheitlichen Standards auszustatten.

 

 

Kurzüberblick

Projekttitel

Wanderinfrastruktur Naturpark Diemelsee

Datum des Beschlusses der LEADER-Kommission

22. September 2015 (3. Sitzung)

Fördersumme

46.537,00 EURO

Gesamtinvestition (brutto)

85.199,60 EURO

Umsetzungszeitraum

01.10.2015 bis 15.10.2017

 

Die neue Wanderinfrastruktur Diemelsee v.l. der Fährschiffanläger in Diemelsee und am Hohen Heimberg

 

 

 


 Kinder Mini-Eldorado

 

 Die Gemeinde Willingen ist eine der touristischen Hotspots des Bundeslandes Hessen und zählt mehr als 1 Mio. Übernachtungsgäste pro Jahr. Um die Attraktivität dieses Urlaubsortes auch für Familien mit Kindern zu steigern ist die Entwicklung von Schlecht-Wetter Angeboten für die Region unerlässlich. Eines dieser Schlecht-Wetter Angebote ist das Kinder-Mini-Eldorado im Besucherzentrum in Willingen.

Das Kinder Mini-Eldorado ist auf einer Fläche von 200m² im Besucherzentrum der Gemeinde Willingen angesiedelt, es beherbergt diverse Spielmöglichkeiten (z.B. Hüpfburg, Airhockey, Softkletterwand) für Kinder bis zum 12. Lebensjahr und kann als Ergänzung der umliegenden Angebote wie dem Lagunenbad, dem Kino und der Einsporthalle verstanden werden.

 

V. Becker (Vorsitzender der LEADER-Kommission) bei der ersten Besichtigung

 

 

Kurzüberblick

Projekttitel

Mini-Eldorado

Datum des Beschlusses der LEADER-Kommission

30. April 2015 (1. Sitzung)

Fördersumme

47.856,00 EURO

Gesamtinvestition (brutto)

87.613,75 EURO

Umsetzungszeitraum

01.10.2015 bis 01.01.2016

 

Das Kinder Mini-Eldorado in Willingen nach der Fertigstellung

 

 

 

 

 


 

FEWO-Zentrale Willingen

 

 

 In Willingen und dem Naturpark Diemelsee gibt es ca. 500 einzelne Ferienwohnungen, das heißt statistisch nicht meldepflichtige Betriebe unter 8 Betten. Für diese hohe Anzahl an Feriewohnungen gab es bisher in Willingen (und dem gesamten Waldecker Land) noch keinen professionellen Anbieter/keine Agentur für die Vermarktung und Betreuung der einzelnen Ferienwohnungsbesitzer. Inhaber von Ferienwohnungen in Willingen und Umgebung sind daher bislang auf Eigeniniative angewiesen, gerade aus der Ferne gestaltet sich das Management einer Ferienwohnung jedoch besonders schwierig - Die Fewo- Zentrale Willingen wie dies ändern!

Sie bietet einheimischen und auswärtigen Fewobesitzern in Willingen und Umgebung eine professionelle Vermarktung und Betreuung von Ferienwohnungen an, das heißt:

  • Übernahme von Vermarktung und Komplettbetreuung von Ferienwohnungen einzelner Eigentümer
  • Bewerbung über Internet und Printmedien, Kontakt zu potentiellen Gästen, Abwicklung der Buchungs-und Zahlungsvorgänge für die Eigentümer, Gästebetreuung
  • Organisation von Reinigung und Wäscheservice (nur für Fewo in Willingen).
  • Individuelle Beratung der Eigentümer hinsichtlich zeitgemäßen Ausstattungsansprüchen, fewotauglicher Einrichtung, Gästeprofil, Auslastungsoptimierung
  • Hilfe und Beratung für die DTV-Klassifizierung von Ferienwohnungen
  • Übernahme von Wohnungsrenovierungen, Gestaltung und Kompletteinrichtungen für die Eigentümer

Für diese und andere Tätigkeiten wurde in der Gemeinde Willingen ein Büro/Ladenlokal eingerichtet.Wesentlich Investitionen des Projektes waren eine spezielle und kostenintesive Software für Buchungen und Fewo-Verwaltung mit Internetschnittstelle für einen professsionellen Internetauftritt (Homepage) und Suchmaschinenoptimierung. Für den Wäscheservice werden je zwei Industriewaschmaschinen und Trockner angeschafft.

 Logo der FEWO- Zentrale Willingen

 

 

Kurzüberblick

Projekttitel

Aufbau einer Agentur zur Betreuung und Vermarktung von Ferienwohnungen in der Region

Datum des Beschlusses der LEADER-Kommission

22. September 2015 (3. Sitzung)

Fördersumme

20.759,00 EURO

Gesamtinvestition (brutto)

70.582,46 EURO

Umsetzungszeitraum

19.11.2015 bis 15.10.2016

 

Ansichten der Internetseite. Wenn Sie auf das jeweilig Bild klicken, gelangen Sie direkt auf die Internetseite der Fewo-Zentrale Willingen.

 Über diesen Link gelangen Sie zur Internetseite der FEW-Zentrale:www.fewozentrale-willingen.de

Ansichten der Fewo- Zentrale in Willingen

 

 

 

 

 

 

Copyright © by Region Diemelsee-Nordwaldeck